Die Verrechnung erfolgt auf Basis des Wahlarzthonorars und  entspricht den Kassentarifen.

Nach Bezahlung der Honorarnote, wird diese für die Rückerstattung bei der zuständigen Pflichtversicherung eingereicht.

KOLOSKOPIE-VORSORGE-VERTRAG  für  alle Kassen vorhanden.

Bei Zusatzversicherungen ist sowohl  eine tagesklinische wie auch eine stationäre Abwicklung möglich.